< Elternbeiratswahl

Brauchen Kinder Märchen?

Diese Frage beschäftigte uns beim letzten Gruppenelternabend im November.

Kinder lieben Märchen, deshalb kann man ruhig annehmen, das sie sie auch brauchen. Die Frag ist eher: Welche Märchen sind für Kinder geeignet?

Mit Märchen kan Kindern ein Stück Lebenshilfe, vor allem Mut und Hoffnung gegeben werden, denn im Märchen - wir wissen es alle - siegt meist derjenige, der anfangs unterdrückt, klein und schwach war. Gut und Böse ist klar definiert. Der Held oder die Heldin steht meist vor großen Herausforderungen und gefährlichen Situationen, die er oder sie meistern muss. Dass schaffen sie auch und werden am Ende  glücklich. Die Botschaft der Märchen ist eindeutig: Es gibt Probleme und Konflikte, aber man kann sie überwinden.

Märchen und Geschichtne leben von der Erzählsituation. Diese zeichnet sich besonders dadurch aus, das zwischen Erzähler und Zuhörer ein Kontakt entsteht, der Gemeinschaftsgefühl und Geborgenheit vermittelt. Für die Kindergartenkinder sind kleine Märchen zum Lachen und sich wundern geeignet (z.B. der süße Brei, die Bremer Stadmusikanten, des Kaisers neue Kleider). Gerade in der Vorweihnachtszeit, wenn es draußen schon dunkel ist und es stürmt und schneit nehmen Sie sich doch Zeit für Märchen und Geschichten.

Viel Freunde dabei!

29.11.2007 16:55 Kategorie: Kindergarten
Von: Renate Kleindl