< Kärwa-Gottesdienst

Segeltörn auf dem Ijsselmeer

Und schon wieder ist es vorbei…so schnell vergeht die Zeit!Freitag, 31.7.2009: Abfahrt um 22 Uhr bei Omnibus Koch. Die lange Busfahrt stand bevor, aber trotzdem konnten es 28 Rohrer kaum noch erwarten fünf schöne Tage auf dem Ijsselmeer zu verbringen. Nach 10-stündiger Fahrt sind wir endlich in Holland angekommen. Erst einmal hieß es Kajüten einräumen, doch danach ging es auch schon ans Eingemachte. Dana, unsere Skipperin, und Bas, unser Matrose, erklärten uns die wichtigsten Sachen, die man beim Segeln beachten muss. Wann ziehe ich welche Leine runter, welche Leine lass ich locker? In welche Richtung leg ich die Leine zusammen und gaaaaanz wichtig, wie mache ich einen „acht acht neun Knout“ ?Dann ging es auch schon los und unser Plan für die nächsten Tage hieß: Wir segeln nach AMSTERDAM!Auf dem Weg dorthin haben wir an einigen kleinen Häfen angelegt. Stavoren, Enkhuizen, und Hoorn. Einmal haben wir mitten auf dem Meer den Anker gelegt und die Nacht weit weg vom Hafen verbracht.Über die ganze Woche hat uns die Geschichte von Jona begleitet. Die täglichen Andachten zum Thema haben uns sehr zum Nachdenken gebracht und uns u.a. gezeigt, dass unser Leben, gleich dem Segelschiff, nicht immer direkt zum Ziel führt, sondern dass man auch mal Umwege meistern muss- und dabei aber Gott uns begleitet. Alles in Allem hatten wir zusammen super schöne Tage, wir haben sehr viel gelacht und wir freuen uns schon auf die nächste Jugendfreizeit im Jahr 2010..Manuela Ströbel

18.08.2009 11:06 Kategorie: Ev. Landjugend, Teeniekreis