< Rohrer Konfirmanden bekommen Fairness-Pokal

Bericht aus dem Kirchenvorstand

Da die Mehrkosten für das Gemeindehaus gut begründet waren (z.B. Anschluss von Pfarrhaus und Kirche an die Hackschnitzelheizung) hat die bayerische Landeskirche beschlossen, die 215 000 Euro Mehrkosten mit einem Betrag von 146 000 Euro zu bezuschussen. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Das macht das weitere Arbeiten leichter. Jetzt gilt es noch das landeskirchliche Darlehen und ein internes Darlehen zurückzuzahlen.

Die Kirchengemeinde Rohr wechselt den Stromanbieter. Der Strom wird in Zukunft – mit einem Rahmenvertrag verschiedener Kirchengemeinden im Dekanat Schwabach – von der Öko-Strom-Firma „Naturstrom“ bezogen.

Wer einen Grabplatz auf unserem Friedhof reservieren will (weil man ggf. in der Nähe von Verwandten ruhen möchte), kann das in der Form tun, dass man den Grabplatz jetzt schon kauft, auch ohne dass schon ein Grab an der Stelle ist.

Der Kirchenvorstand bedankt sich bei allen Menschen, die die Arbeit der Kirchengemeinde unterstützen: sei es durch ehrenamtliche Arbeit im Gemeindeleben, aber auch besonders in diesem Jahr bei den Bauprojekten Friedhofshalle und Gemeindehaus. Danke an alle, die die Vesper für die Bauhelfer bereitstellen. Danke an alle, die mit Geldspenden diese Arbeit unterstützen.

18.08.2009 11:20 Kategorie: Kirchenvorstand