< Krabbel- und Kleinkindergruppe

Pfingstgottesdienst in Barthelmesaurach

Über 300 Begeisterte beim "Pfingstfest der Region" in Barthelmesaurach Mehrere hundert Gläubige haben am Pfingstmontag das dritte "Pfingstfest der Region" gefeiert, zu dem die Kirchengemeinden am Schwabachtal eingeladen hatten. Mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr hatte heuer die Kirchengemeinde Barthelmesaurach zu Familiengottesdienst und Mittagessen eingeladen, und die Gemeindeglieder aus Gustenfelden, Regelsbach, Rohr, Unterreichenbach und Kammerstein kamen in Scharen.

Pfarrer Ekkehard Aupperle stellte in Anlehnung an die "Gemeinschaft der Heiligen" aus dem Glaubensbekenntnis die Frage "sind wir Heilige?" in den Mittelpunkt des Gottesdienstes. Nach einem Anspiel dreier Präparandinnen interviewte er die mitfeiernden Geistlichen dazu. 

"Wir alle sind Heilige", so Aupperles Fazit, "nicht weil wir so tolle Dinge tun, sondern weil wir Gott heilig sind." ?Wir alle sind Heilige?, so Aupperles Fazit, ?nicht weil wir so tolle Dinge tun, sondern weil wir Gott heilig sind.??Wir alle sind Heilige?, so Aupperles Fazit, ?nicht weil wir so tolle Dinge tun, sondern weil wir Gott heilig sind.

?Daß diese "Heiligkeit" nicht bloßer Schein bleibe, sondern tatsächlich den menschlichen Zwängen Gottes Lebenszusage entgegensetze und daß die Begeisterung des Pfingstfestes so auch über die Gemeinden hinaus strahle, das war sein Wunsch für die Gottesdienstgemeinde, die sich auf der Wiese hinter dem Barthelmesauracher Feuerwehrhaus versammelt hatte.

Nach dem Gottesdienst konnten sich die Anwesenden bei Braten, Steak und Kuchen für die Heimreise stärken. Viele waren der Aufforderung gefolgt und gemeinsam mit Fahrrädern nach Barthelmesaurach gekommen. "Wir sind gemütlich gefahren und waren knappe eine Stunde unterwegs", erklärte Pfrarrer Markus Wandke aus Rohr. Seine Kammersteiner Kollegen, das Pfarrersehepaar Daniela und Stefan Merz, hatten es da deutlicheinfacher: "Herwärts geht's leicht bergab, heimwärts haben wir Rückenwind", schmunzelte Pfarrer Merz auf die Frage nach der Anreise.

23.09.2015 15:16 Kategorie: Kirchliches