< Sommer wirds!

Pilgerherberge Schwabach

Schwabach liegt an einem historischen Jakobsweg, der von Nürnberg über Ulm nach Einsiedeln führt.

Seit mehreren Jahren gab es Überlegungen und Planungen dem mit einer Pilgerherberge Rechnung zu tragen.

Durch das Zusammenwirken mit der GEWOBAU und dem Quartiermanagement für die nördliche Altstadt konnte jetzt eine kleine Pilgerherberge (max. 4 Übernachtungsplätze) in der Benkendorferstraße 9 in Schwabach eröffnet werden.

Die dortige für dauerhafte Vermietung nicht geeignete Wohnung wird auch vom Quartiermanagement, der Integrationsstiftung und dem Integrationsrat der Stadt Schwabach genutzt.

Sie ist in sehr guten Zustand, verfügt über eine kleine Küche und Bad sowie eine Fahrradgarage.

Durch eine Spende konnten vier Klappbetten, Schränke, Waschmaschine, Trockner und Bettwäsche beschafft werden.

Sie ist seit den bayerischen Osterferien 2016 geöffnet.

Zur Gästebegleitung wurde ein ehrenamtliches, ökumenisches Team gebildet.

Einen sehr schönen Einblick in die Räume und alle nötigen Informationen über die Pilgerherberge Schwabach finden Sie auf www.pilgerherberge-schwabach.de.

 

Dr. Paul-Hermann Zellfelder

 

19.05.2016 10:05 Kategorie: Kirchliches