< Nachtrag Gemeindefest in Leuzdorf

Jubiläum Mopellflugclub Rohr

Mit Flugtagen feierte der Modellflugclub (MFC) Rohr sein 30-jähriges Bestehen.Vorsitzender Armin Stöckl hatte mit seinem Team dafür ein interessantes Programm zusammengestellt. Der Verein freute sich über regen Zuspruch an Modellfliegern und Gästen. Mit Sonnenschein und blauem Himmel gab auch Petrus den Modellfliegern zusätzlich Aufwind am Flugplatz im Nordosten von Rohr. Zu den Flugtagen kamen zahlreiche Mitglieder von befreundeten Vereinen nach Rohr. Die Gäste konnten ein einzigartiges Spektrum verschiedene Flugmodelle, wie Jets, Doppel-/Dreidecker, Hubschrauber und Oldtimer, beim Rundflug beobachten.

Der Jubiläumssonntag begann mit einem Zeltgottesdienst mit Pfarrer Markus Wandtke. Dabei wirkten auch der Gesangverein Frohsinn und der Posaunenchor Rohr mit.

Der MFC Rohr sorgte bei den Flugtagen für das leibliche Wohl seiner Gäste. Schirmherr des Jubiläums war Bundestagsabgeordneter Martin Burkert, der auch Vorsitzender des Verkehrausschusses ist. Er gratulierte ebenso wie Rohrs Bürgermeister Felix Fröhlich. Beeindruckt vom Fluggelände mit dem Vereinsheim des MFC Rohr war Gunar Hollmann, der Gebietsbeauftragte für Nordbayern des Deutschen Modellfliegerverbandes(DMFV). Hollmann überreichte Vorsitzenden Stöckl einen Pokal sowie die Jubiläumsurkunde des DMFV. Aus Franken sind im DMFV 110 Vereine vertreten. Der Modellflugclub Rohr wurde im Juni 1986 von den sechs Gründungsmitgliedern Erhard Kolb, der auch langjähriger Vorsitzender war, Robert Ergler, Robert Grasser, Wilfried Schwarz, Armin Stöckl sowie Georg Zimmermann ins Leben gerufen. Kurz nach Gründung hatte der MFC Rohr bereits elf Mitglieder. Die Aktivitäten zum Fliegen mit Flugmodellen begannen im Flurabschnitt "Im Streubicht" im Nordwesten von Rohr. Dort entstand auch der erste "Flugplatz". Nachdem in diesem Bereich ein Gewerbegebiet entstand, benötigten die Modellflieger einen anderen Standort. Seit September 2007 befindet sich der Flugplatz im Nordosten von Rohr. Das großzügige Fluggelände erreicht man über die Straßen Mühlweg und Seeberg sowie einen Flurbereinigungsweg. Der Verein hat heute 61 Mitglieder, davon vier Jugendliche. Etwas mehr als 20 sind aktiv. Die Modellflieger frönen ihrem Hobby vorrangig am Samstagnachmittag und am Sonntag. Der Verein wird im Jubiläumsjahr von Vorsitzenden Armin Stöckl, dessen Stellvertreter Oliver Bodenschatz, Kassier Wilfried Schwarz und Schriftführer Marco Roszcyk geführt.

07.10.2016 12:35