< Jubel – Konfirmation – eine gute Gelegenheit

März 2017

Im März 2017 fand eine Kirchenvorsteherrüstzeit am Hesselberg zum Thema Gemeindemotto und Konzeptentwicklung statt mit nachstehenden Schwerpunkten:

  1. Austausch über die Vorstellungen einer idealen Gemeinde.
  2. Ein Blick von außen auf unsere Kirchengemeinde, auch was andere über unsere Kirche denken und sagen.
  3. Wofür steht die Kirchengemeinde Rohr heute?Blick in die Zukunft: Wie stelle ich mir unsere Kirchengemeinde im Jahr 2030 vor?
  4. Was verstehen wir eigentlich unter Glauben und was ist dabei für uns wichtig?

Es wurde der Entschluss gefasst, zur Unterstützung der Erarbeitung eines Konzeptes „Rohr2030” den beispielhaften Fragebogen aus Hof an unsere Bedürfnisse anzupassen und möglichst bald eine Umfrage zu starten. Um zu klären, wohin die demographische und gesellschaftliche Entwicklung geht, werden neben der Umfrage auch noch die Zahlen der politischen Gemeinde eingesehen, sowie die Gemeindestatistik ausgewertet werden.

Der vorläufige  Arbeitstitel für die Konzeptentwicklung lautet: „Als geliebte Kinder Gottes gemeinsam im Glauben unterwegs“.

Insgesamt ein interessantes, arbeitsintensives Wochenende mit vielen guten Gesprächen.

06.05.2017 09:57 Kategorie: Kirchenvorstand, Kirchliches