< „Du stellst meine Füße auf weiten Raum...

25 Jahre Kirchenpflegerin Lydia Moser

Im Rahmen des Gemeindefestes wurde Frau Lydia Moser geehrt für 25 Jahre Ehrenamtlicher Dienst als Kirchenpflegerin. Anders als das Wort vielleicht vermuten lässt, hat das überhaupt nichts mit Pflege des Kirchengebäudes oder Raumes zu tun. Was da gepflegt wird sind die Finanzen der Kirche. Die Ein und Ausgaben werden ordentlich verbucht und Überwacht, dass kein Geld verschwendet wird und alles ordentlich seinen Platz an der richtigen Stelle in der Jahresrechnung hat. Durch Ihren Einsatz ist gewährleistet, dass Gelder genau so fließen und verwendet werden, wie sie gedacht sind. Sie ist quasi der Controller in Kirchengemeinde. Das ist nicht immer eine angenehme Aufgabe, weil man manch ambitioniertes Projekt an die Wand der Realität fahren muss und weil man sich als Bremser nicht immer nur Freunde macht. Lydia hat das alles im Laufe der letzten Jahre mit Ruhe getragen und mit Bravour gemeistert. Heute hat unser Haushalt ein Volumen von über 1,2 Mio € pro Jahr, darin sind alle Gehälter und Umsätze der Kindertagestädte enthalten. Jeder Cent muss am Ende auf dem richtigen Konto verbucht werden. Sowas muss man lieben und man braucht einen Hang zur Genauigkeit. Das alles hat einen Namen: Lydia Moser. Wir haben Ihr auf dem Gemeindefest gedankt und ich möchte es hier noch einmal auf diesem Wege tun.

31.07.2017 10:42 Kategorie: Kirchliches
Von: Markus Wandtke