< Gemeindefest 2006

Weihnachtsmarkt 2006

Himmlische Botschaften

ROHR (nw) - Wer gedacht hatte, das Christkind sei etwas wirklich Einmaliges, der muss einsehen: Er hat sich getäuscht. Jetzt hat sogar das kleine Rohr erstmals ein eigenes Christkind. Hanna Krause heißt es. Erstmals ans Licht der Öffentlichkeit trat es am Wochenende beim Rohrer Weihnachts-markt, den es mit einem Prolog eröffnete.

Christkind eröffnete Budenstadt

Die Jungbläsergruppe des Rohrer Posaunen-chores umrahmte den Auftakt musikalisch. Der Vorsitzende des Kindergarten-Elternbeirates, Bernd Timm, hieß die Besucher, unter ihnen viele Kinder, herzlich willkommen. Das erste Rohrer Christkind, Hanna Krause, öffnete dann das Band am Eingang des Gemeindehauses. Im Laufe des Nachmittags ließ auch der bekannte Kinderchor „Dreamkids" seine Stimmen erklingen.

Der Markt wurde getragen von Vereinen und kirchlichen Gruppen. So waren der Diakonieverein, der Kindergarten, die Theatergruppe, die Töpfergruppe, die Bastelgruppe und die Missionsgruppe mit einem Stand im Gemeindehaus vertreten. Dort konnten die verschiedensten Weihnachts-, Geschenk und Gebrauchsartikel erworben werden. Besonders gefragt waren Adventskränze.

Erstmals gab es das druckfrische Geschichtsbuch der Gemeinde Rohr zu kaufen. Auch der Büchertisch bot zahlreichen Lesestoff . Im Obergeschoss konnte eine Krippenausstellung mit 20 Exponaten der unterschiedlichsten Stilrichtungen bewundert werden. Zudem gab es Ansichtskarten und Kalender mit Motiven aus der Kirchengemeinde Rohr. Auf reges Interesse stieß das Memory-Spiel mit einheimischen Motiven.

Zweiter Tag

Am Adventssonntag sang der Gesangverein „Frohsinn" zur Eröffnung einige Lieder. Für das leibliche Wohl war gut gesorgt. Unter anderem bot die Evangelische Landjugend am Sonntag Fisch- und Lachssemmeln. Als besonderer Gag wurde eine 20 Meter „Umbau-Stadtwurst" feilgeboten, da im nächsten Jahr das Gemeindehaus saniert und erweitert werden soll.

Für die Kinder gab es am Nachmittag im Pfarrhaus zwei Aufführungen des Kasperltheaters. Im Hof sorgte ein kleines Karussell für Kurzweil. Am späten Nachmittag stimmte der Posaunen-chor mit Weihnachts-liedern auf den Laternen-umzug der Kinder ein. Der Umzug wurde von Heiligen Sankt Martin hoch zu Ross angeführt. Den Abschluss des Tages bildete eine Adventsandacht in der Sankt Emmerams-Kirche.

29.12.2006 07:27 Kategorie: Weihnachtsmarkt