Lebendiger Advent

Im Advent für ein paar Minuten zusammenkommen und den Alltag hinter sich lassen. Eine Geschichte hören und ein oder zwei Lieder miteinander singen. Dazu die Hände falten und beten. Ein Fenster mit dem Bezug zur Geschichte oder zum Tag gestalten mit der Zahl des Adventstages darin. Und dann gemeinsam davor stehen und mit Spannung erwarten was kommt. So könnte der gemeinsame Advent aussehen.

Beginn ist jeweils um 19 Uhr am vereinbarten Ort.

Das Wesentliche soll dabei die Gemeinschaft und das Warten im Advent sein. Bitte überfordern sie weder sich noch andere. Ein Plätzchen oder Lebkuchen und ein Tee, Glühwein oder Punsch sind vollkommen ausreichend – kein kaltes Buffet und auch keine Fortsetzung des Weihnachtsmarktes mit seinen Angeboten. Die Adventszeit ist eine Fastenzeit. Wir besinnen uns auf den Weg der Heiligen Familie hin zu einer Geburt in einem Stall. Dabei tut auch uns etwas Bescheidenheit gut.

Wie in Jedem Jahr ist es für die Ausrichter eines Fensters sehr hilfreich, wenn jeder seine Tasse selbst mitbringt. Zudem steht aber für alle Ausrichter auch eine Box mit Tassen und Wecktopf bereit (Bitte sauber zurückbringen bis 10 Uhr am Folgetag, damit die nächsten es abholen können).

Wenn sie ein Fenster gestalten wollen, wählen Sie unten stehend einen Termin aus und tragen Sie sich mit den Adressangaben ein.

 

 

Aufgrund mangelnder Beteiligung und Krankheit bitten wir um Verständnis, dass wir den lebendigen Advent heuer absagen müssen.

Die Adventsfeier am 23.12. in Göddeldorf findet aber trotzdem statt.

Auswahl:
Suchbegriff:
Datum:
Anzeigen: pro Seite von 0