Zum Hauptinhalt springen

Weihnachtsmarkt am Sonntag

Rohrer Weihnachtsmarkt mit unterhaltsamen Programm – Eröffnung durch das Christkind

Am Parkplatz beim Gemeindehaus in der Rohrer Pfarrgasse war am ersten Adventswochenende wieder eine kleine vorweihnachtliche Budenstadt aufgebaut. Am Sonntagvormittag eröffnete das Rohrer Christkind den Weihnachtsmarkt.

Mit einem Familiengottesdienst mit Pfarrer Markus Wandtke begann der Sonntag. Anschließend trug das Rohrer Christkind Lena Gugel den Prolog vor, welchem die Besucher am Platz vor dem Gemeindehaus und entlang der Pfarrgasse aufmerksam lauschten. Der Dreamkids-Chor stimmte weihnachtliche Lieder an.

An den Ständen der Gruppen, Vereine und Organisationen gab es Gaumenschmankerl und Weihnachtsartikel. Die Besucher hatten die Auswahl an Advents- und weihnachtlichen Geschenkartikeln, wie Adventskränzen, Christbaumschmuck und weihnachtlichen Dekorationsartikeln. Dafür hatten viele fleißige Hände wieder gebastelt, gestrickt und gezimmert, geräuchert und gebacken.

Niemand brauchte hungrig oder durstig nach Hause zu gehen. Die Auswahl an Essen und Trinken war groß. Ein buntes Rahmenprogramm sorgte am Nachmittag für zusätzliche Abwechslung. Die Kinder hatten beim Kasperltheater ihren Spaß. In der Kirche konnten sich die Zuhörer bei den Konzerten vom Chor „Voices of Life“ und vom Gesangverein „Frohsinn“ auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen lassen. Der Posaunenchor ließ die Instrumente am Platz erklingen. Die Andacht im Freien beschloss den weihnachtlichen Bazar.